Wir bereiten uns auf Samhain mit Kindern vor

Draußen wird es kälter, abends hängen Nebelschwaden über den abgeernteten Feldern. Wir kuscheln uns gemeinsam bei Kerzenschein unter die Decken und schmökern in Büchern, bevor es ins Bett geht. Es ist nicht mehr zu leugnen, die dunkle Jahreshälfte ist gekommen und mit ihr das dritte und letzte Erntefest.

Samhain, das bedeutet „Ende des Sommers“ und wird „SOW-in“ ausgesprochen.

Ich muss aber gestehen, dass ich das Wort lange nur in gelesener Form kannte und es wie geschrieben aussprach. Wie auch immer, heute möchte ich erzählen, wie wir uns auf dieses Fest vorbereiten.

Samhain mit Kindern

Samhain wird wie Halloween am 31.10. gefeiert. Dem Tag, an dem der Nebel zwischen den Welten der Lebenden und der Toten am dünnsten ist. Neben dem Erntedank ist Samhain auch ein Fest zu Ehren unserer Ahnen und geliebten Verstorbenen.

Seit dem Tod eines unserer Kaninchen vor kurzem beschäftigt sich unser 3-Jähriger sehr mit dem Thema Tod und Sterben. Er stellt viele Fragen und diesen Wissensdurst möchten wir natürlich löschen. Das wir das auf kindgerechte Weise tun, ist hoffentlich selbstverständlich.

Der Altarschmuck

Wie immer dürfen beide Söhne ihren Fähigkeiten entsprechend helfen, die Wohnung und auch den Altar zu schmücken. Farblich dominieren Orange und Grün, passend sind aber eigentich alle Farben der Jahreszeit entsprechend. Da der Tod für uns nichts Düsteres ist, verzichten wir auf Schwarz und konzentrieren uns auf freudvolles Erinnern und dürcken diese Stimmung auch in der bunteren Dekoration aus. Bilder und Erinnerungsstücke kommen diesen Monat ebenfalls hinzu.

Für Außenstehende sieht es vermutlich so aus, als würden uns schlicht auf Halloween vorbereiten. Denn auch bei uns stehen Kürbisse aus Filz oder Ton herum. Auch unsere Ton-Wichtel dürfen noch eine Weile Gott und Göttin repräsentieren.

Samhain-halloween-kinder

Bildrecht: meinRabennest.de

Das Ahnenbäumchen

Wir werden uns eine Physalis besorgen und an ihr kleine Anhänger mit Bildern unserer Verstorbenen aufhängen. Mir gefällt diese Pflanze für dieses Vorhaben schon wegen ihrer Farben sehr gut, denn momentan trägt sie kleine, orangene „Lampignons“.

Samhajn-kinder-verstorbenes-haustier

Bildrecht: meinRabennest.de

Da auch unser kleiner Sohn das verstorbene Kaninchen vermisst – er steht oft vor dem Gehege und fragt mit dem Babyzeichen für „wo“ nach ihr – wird auch ein Bild von diesem aufgehängt. Auch unser ebenfalls paganer Besuch wird Bilder mitbringen und diese an das Ahnenbäumchen hängen dürfen. Mehr Inspirationen und Informationen kannst du auf meiner Pinterest-Pinnwand sehen.

Julia von „Die gute Kinderstube“ hat mir dieses Video geschickt, als ich auf Twitter fragte, wie andere Kindern den Tod begreifbar machen. Ich finde es sehr süß gemacht und für mich war wichtig, dass es keine religiösen Glaubensansätze beinhaltet, sondern den Tod in seiner Natürlichkeit zeigt:

Stammbaum basteln

Im Großen und Ganzen ist so ein Stammbaum sicher noch zu komplex und ich bin noch unschlüssig, wie wir das am verständlichsten darstellen. Mein Mann hat immerhin 6 Geschwister, da kommt schon einiges zusammen. Wir haben auf dem Flur einen Geburtstagskalender, für jeden Monat eine Spalte mit Bildern der Geburtstags“kinder“. Dieser wird von beiden Kindern (Gästen) oft betrachtet und beschrieben. Vielleicht füge ich dort auch einfach für jede Familie eine eigene Farbe hinzu, um die Verwandtschaftsverhältnisse zu betonen. Vielleicht basteln wir ein Buch. Ein Plakat würde leider zu viel Platz einnehmen, der nicht vorhanden ist. Nun denn, dem Kind geht es vorrangig um Bilder angucken, ausschneiden und aufkleben.

Erntedank und Wintervorrat

Wie schon erwähnt ist Samhain auch das letzte Erntefest und das heißt auch, die Kürbisse sind endlich reif. Das wiederum bedeutet für mich köstliches Kürbisbrot backen. Dabei habe ich meiner Mutter schon als Kind gerne geholfen und vielleicht nimmt der Große mir die Matscherei beim Aushöhlen etwas ab.

Gesichter und Muster in die Kürbisse schnitzen dürfte mit ein und drei Jahren eher schief gehen. Alternativen gibt es aber genug. Tonpapier, Wackelaugen, Moosgummi, Schleifenband, Pfeifenputzer und „ein wenig“ Kleber. Viel Spaß!

Es geht jetzt aber auch weiter in die Jahreszeit der deftigeren Kost. Wir haben uns vorgenommen, noch ein paar Dinge einzukochen. Ein anderer Plan ist aber auch das Teilen mit den Tieren. Vielleicht ist auch für Deine Familie etwas dabei?

  • Vogelfutter selber herstellen
  • Eichhörnchenhilfen: Wasser und erreichbares Futter, evtl. Kobel bereit stellen, denn Eichhörnchen tragen im Januer und gebären im Februar
  • Igelhilfen: zugängliche Verstecke ermöglichen, Igelhaus bauen, mögliche Unterkünfte in Ruhe lassen, Wasser

Samhain – Ende des Jahresrades

Was andere zu Silvester machen, machen wir jetzt. Wir betrachten das bisherige Jahr. Überlegen, was gut lief und wo wir noch fest stecken. Wir überlegen uns Ziele und Wünsche für das kommende Jahr und schreiben diese auf kleine Zettel, die während des Rituals verbrannt werden.

Unsere Kerze werde ich mit dem Großen mit Kerzenstiften bemalen und anschließend mit Öl salben und weihen.

Feierst Du Samhain oder Halloween? Welche Pläne hast Du für das Fest?
Interessieren Dich konkrete Ideen für ein Ritual, das auch mit (kleinen) Kindern umsetzbar ist oder hast Du selbst Vorschläge?

über Amy

Amy ist Mutter von zwei Jungs (*2013 & *2015) und schreibt auf dem Blog meinRabennest seit 2016 über pagane Elternschaft und eine freiere, gesellschaftskritische Sicht auf die Erziehung. Im November 2016 wagte sie den Schritt in die Selbstständigkeit und arbeitet von Zuhause aus in der Magieweberei, wo zauberhaften Filzpuppen, Edelsteinschmuck für das seelische Wohl und anderes Hexenwerk ein neues Zuhause suchen.

6 Kommentare zu “Wir bereiten uns auf Samhain mit Kindern vor

  1. Liebe Amy, die Feste feiere ich ja ohne Kinder in meinem Kreis, Das ist dann Mama-Zeit. Ausserdem sind wir dazu immer draußen in der Natur. Mit dem Tod beschäftigen wir uns momentan auch sehr, meine Oma, die Urgroßmutter der Mädels ist erst kürzlich gestorben und es war die erste Beerdigung für sie.

    Wir haben zwei Kinderbücher zum Thema. Einmal „Opas Insel“. Da reißt der Enkel mit dem Opa auf eine Insel und dieser will dort bleiben, der Enkel reißt alleine zurück. Also eine Art Paradies wird hier umschrieben. Das zweite Buch „Kleiner Fuchs Großen Himmel“ ist schon etwas tiefgründiger. Der kleine Fuchs macht sich Sorgen wie es Opa wuchs im Himmel geht und fragt die Tiere des Waldes. Die haben alle ähnliche aber dennoch unterschiedliche Antworten und am Schluss fragt er die weise Eule und die erkennt das das trotzdem alles das gleiche ist. Also eine Verbundenheit aller Religionen. Ein sehr süßes Buch.

    Liebe Grüße
    Ella 💗

    • Liebe Ella,
      Danke für die Buchtipps, das klingt interessant.
      Ich wünsche dir und deiner Gruppe schon mal ein schönes Fest! (und gutes Wetter dafür 😉)
      Liebe Grüße
      Amy

  2. Hui, so ein ausführlicher Blogeintrag zu Samhain. Danke, danke! Ich bin ja immer noch in der Lernen&Wachsen-Phase, was die Jahreskreisfeste angeht…
    Wir werden dieses Jahr noch nix Großes machen, ich hab das geplant für wenn das Kind 3 ist, so richtig loszulegen…
    Dieses Jahr ist Sammel-Jahr.
    Einige Ideen werde ich vielleicht aber doch umsetzen. Vogelfutter, vielleicht sogar ein Igelhaus… wie meinst du das mit dem Kobel für die Eichhörnchen? Ich dachte, die bauen sich die in Baumwipfel?
    Warum Samhain der Abschluss des Jahres sein soll ist mir noch nicht so ganz klar. Wegen des Toten-Themas?

    • Ich glaube, der Große kriegt es auch erst richtig mit seit er drei ist und für den Kurzen ist es eh ein Spiel. ☺
      Der Gott (Sonne) stirbt in der Gleichung (nennt man das so?) zu Samhain. Ich glaube, darin liegt es begründet, aber ich finde immer wieder noch Punkte, an denen ich auch irritiert bin.

      An sich tun sie das in Baumlöchern. Gerade in Städten haben sie es aber schwer, weil die relativ wenigen Bäume auch noch Vögel beherbergen. In den Wäldern wird viel in den natürlichen Lauf eingegriffen, sodass sie auch da immer eingeschränkter sind. Auch was eine ausgewogene Ernährung betrifft. Die Seite, wo ich die Erklärung bzgl. Kobel herhabe, finde ich spontan nicht. Wenn ich es nicht vergesse, gucke ich morgen nochmal nach. 😊

      http://eichhoernchen-notruf.com/zweite-hilfe/mitwirkung-zu-hause/fütterung/

  3. Uh, schöne Ideen!! Würdest du mal ein Foto von deinem Jahreszeitenrad zeigen? Das wäre voll toll, so zu Inspirationszwecken 😉

Kommentar verfassen